Chronologie

1950 bis 2018

 

Ab ca. 1950

Erster gewerblicher Sandabbau in Hard durch ortsansässigen Unternehmer

Ab 1997

Aufschlussarbeiten für Lagerstätten mittels Bohrungen und Schürfe in Hard

Nov 1998

Erteilung der 1. bergrechtlichen Genehmigung für den Tagebau Hard I

1999

Aufschlussbohrungen für Quarzsand
Antragstellung zur Aufnahme eines Vorranggebiet für Quarzsand in der Region 10

2001

Basisuntersuchung für den Quarzsand in Hard bei einem renommierten Unternehmen

März 2001

Erteilung der 2. bergrechtlichen Genehmigung für den Tagebau Hard II

Dez 2001

47 Tiefbohrungen zum Lagerstättenaufschluß bis 30 m Tiefe
Weitere Untersuchungen und Aufbereitungsversuche bei Fachfirmen und Auswertungen der Ergebnisse

April 2005

27 Tiefbohrungen bis 60 m Tiefe

Nov 2005 / März 2006

Genehmigung des Vorranggebiets für Quarzsand QS 1 bei Hard in der Änderung des Regionalplans der Region Ingolstadt „Kapitel B IV Gewerbliche Wirtschaft und Arbeitsmarkt". Veröffentlicht im Oberbayerischen Amtsblatt (OBABI) Nr. 10 / 2006 vom 19.05.2006 und am 20.05.2006 in Kraft getreten.

06.12.2006

Gründung der Altmühltaler Quarzsandwerke GmbH & Co.KG

Juli 2011

Aufschlussbohrungen zur Baufelderkundung
Informationsveranstaltung in Wellheim zum Thema Sandabbau

Dezember 2011

Einreichung des Antrages auf Errichtung einer Quarzsandaufbereitungsanlage in Hard
Ergänzung des Antrages
Eröffnung des Beteiligungsverfahrens
Pressekonferenz der Altmühltaler Quarzsandwerke GmbH & Co. KG zur Präsentation des Vorhabens

Januar 2012

Stellungnahme der betroffenen Behörden zum Bauvorhaben

Februar 2013

Erstellung einer Projektwebsite mit Einladung zum Dialog

April 2016

Eintragung der aktuellen Geschäftsführung beim Amtsgericht Ingolstadt

Juni 2016

Verlängerung der Hauptbetriebspläne für die Tongrube Hard I und Quarzsandgrube Hard II

Juni 2018

Verlängerung der Hauptbetriebspläne für Hard I und Hard II

Juni 2018

Informationsveranstaltung für die Anwohner der Quarzsandgrube